Coextrusion von Kunststoffen

Das Extrudieren und Coextrudieren ist seit 1990 einer der Haupttätigkeitsbereiche der Klaus Kwiatkowski GmbH. Im Verfahren der Coextrusion fertigen wir zum Beispiel Klemmschienen und Klemmprofile für Displays und Regale, wie sie häufig im Einzelhandel eingesetzt werden. Auf unseren modernen Anlagen sind wir in der Lage, Kunststoffprofile herzustellen, die aus zwei verschiedenen Kunststoffmaterialien oder verschiedenen Farben bestehen. Dieses Verfahren nennt man Coextrusion.

Coextrudierte Kunststoffprofile für verschiedene Anwendungen

Durch die Coextrusion sind wir in der Lage, Kunststoffprofile für die unterschiedlichsten Anwendungen und Branchen zu fertigen. Seien es Klemmschienen und Klemmprofile für Displays und Regale, Kabelkanäle mit integrierter Deckleiste oder spezielle Kunststoffprofile für den Einsatz in der Bau-, Automotive-, Luftfahrt-, oder Möbelindustrie. Die Einsatzgebiete für coextrudierte Kunststoffprofile sind fast unbegrenzt.

Bei der einfachen Extrusion wird der Kunststoff im Extruder erhitzt und dann durch das Profilwerkzeug gepresst, sodass ein Strang mit der gewünschten Profilgeometrie entsteht. Bei der Coextrusion wird dem ersten Extruder ein zweiter hinzugefügt. So lassen sich zwei verschiedene Kunststoffkomponenten, beispielsweise aus Hart-/Weich-PVC, zu einem Profilstrang vereinen. Auf diese Weise produzieren wir zum Beispiel zweifarbige Kunststoffprofile oder Profile mit Weichgelenken.

Ob einfaches Extrudieren, Coextrudieren oder sogar Triextrudieren – unsere Maschinen eignen sich für die Mehrfachextrusion von bis zu drei verschiedenen Materialien. Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr erfahren möchten oder Beratung benötigen.

© TECPRO Kunststoffverarbeitung Klaus Kwiatkowski GmbH